Perspektiven

Aurich, die zweitgrößte Stadt in Ostfriesland, verkehrstechnisch besser anzubinden im Nah- und Fernverkehr ist ein langgehegter Wunsch von Politik, Wirtschaft und Verwaltung.

Der geplante Neubau eines Autobahnzubringers mit Ortsumgehung ist bei weiten Teilen der Bevölkerung sehr umstritten und sicherlich nicht zur Herbeiführung der Verkehrswende geeignet!

Die Reaktivierung der Schienenanbindung für den Güterverkehr erwies sich als Erfolgsmodell, doch im Zuge der Reaktivierung wurde völlig außer Acht gelassen, dass diese Strecke sowohl dem Güter- als auch dem Personenverkehr gewidmet war!

29 Minuten Fahrzeit von Aurich-Zentrum bis Emden HBf mit der Bahn wurden prognostiziert, die Busfahrt dauert 45 Minuten, und mit dem Auto ist man mindestens ebenso lange unterwegs.

Mit der Bahn bis nach Aurich wäre der richtige Schritt zur umweltverträglichen Verkehrswende für die Stadt der regenerativen Energie!

Schienengüterverkehr entlastet die Straßen
Umsteigefreie Verbindungen von Aurich nach Münster und Groningen sind möglich, im Verbund mit der Westfalenbahn nach Münster und mit Arriva nach Groningen.

Umsteigefreie Bahnfahrten von und nach Aurich über den Großraum Ostfriesland hinaus – vorausgesetzt, es kommen systemgleiche Triebwagen zum Einsatz, wie auf den Strecken Emden Außenhafen – Münster und Leer – Groningen!

Flügelung heißt das Zauberwort, Voraussetzung sind einheitliche Kupplungssysteme der Fahrzeuge und signaltechnisch dafür ausgelegte Gleisanlagen in den Bahnhöfen Emden HBf und Leer.

Von Aurich, Moordorf und Georgsheil umsteigefrei nach Groningen und Münster erscheint auch interessant für Leute, die von diesen Städten aus Aurich, Moordorf und Georgsheil erreichen wollen.

Abgesehen der Möglichkeiten umsteigefreier Verbindungen in die Nachbarregionen ergeben sich insbesondere auch im lokalen Bereich deutliche Verbesserungen mit der Wiedereinführung des Schienenpersonenverkehrs:
Teile des Schülerverkehrs lassen sich auf die Schiene verlagern: Im Nahbereich des dem Bahnverkehr gewidmeten Geländes befinden sich die zwei größten Bildungseinrichtungen der Stadt: das Gymnasium Ulricianum sowie das Schulzentrum Aurich-West mit IGS, BBS I und II.

Unüberlegter Weise wurde das Bahnhofsgelände überbaut!

In Emden, Höhe Conrebbersweg, verläuft die Strecke in unmittelbarer Nähe des
Berufsschul-Zentrums und der Nordseehalle.

Ein Haltepunkt Conrebbersweg ist sowohl für Schüler als auch für Besucher der Nordseehalle vorteilhaft.

Die Auricher Sparkassenarena befindet sich direkt auf dem Bahnhofsgelände… mit Bahnanschluss ein perfekt gewählter Standort.

Auch Werksverkehre, zum Emder VW-Werk und ins Industriegebiet Aurich-Nord (EEZ) sind mit wenigen Gleisänderungen möglich.

Bereits in den 1920er Jahren wurden Akku-Triebwagen im Personenverkehr nach Aurich eingesetzt, heute werden Elektroloks von Dieselloks gezogen – Energiewende?